News
25.05.2018

Carl Bildt hält Key Note auf dem Business Dinner



Er brachte Schweden in die EU, vermittelte im Balkankonflikt und hat heute den Vorsitz des European Council on Foreign Relations inne: Carl Bildt ist einer der ausgewiesenen politischen Experte Schwedens und international anerkannter Diplomat. Als Regierungschef und Außenminister prägte er die Politik Schwedens maßgeblich.

Am 8. Juni spricht er auf dem Business Dinner der Schwedischen Handelskammer. Die Handelskammer hat 2018 unter das Jahresmotto „Quo vadis, EU?“ gestellt und widmet sich europäischen Fragen, die die Wirtschaft in der Union betreffen.

Das traditionelle Business Dinner findet jährlich in einer anderen Stadt statt, in diesem Jahr in der deutschen Hauptstadt Berlin. Auch der Botschafter Schweden, S.E. Per Thöresson, nimmt am Business Dinner teil. Mehr Information und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: 

Business Dinner


mehr
22.05.2018

Nachhaltigkeit ist die Botschaft


Fashion framtiden Sverige

Die Modeindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig für Schweden. An ihr hängen zahlreiche Arbeitsplätze, vor allem im Kreativbereich, große und kleine Labels fördern mit ihren Designs das Bild eines modernen, trendbewussten Schweden im Ausland. Doch die Branche steht vor großen Herausforderungen. Die Herstellung von Kleidung ist aufwändig und umweltbelastend – tatsächlich ist nur die Ölindustrie schmutziger als die Textilindustrie.

Designer, Forscher und Produzenten arbeiten hart daran, die Modebranche nachhaltiger zu machen. Seit einigen Jahren bietet die Schwedische Botschaft diesen Projekten zu Beginn der Berlin Fashion Week eine Plattform. Im Januar ging es zuletzt um nichts Geringeres als „The Future of Fashion“, die Zukunft der Mode. Unter den Vortragenden fanden sich neue, spannende Unternehmen wie zum Beispiel Tierra, die sich auf nachhaltige Outdoorbekleidung spezialisiert haben oder Re:newcell, die Altkleider zu neuen Baumwollfasern recyceln. Smart Textiles aus Borås schafft es Kleidung aus Papier herzustellen und RISE präsentierte die Lösung für ein klassisches Problem der Modeindustrie – die Trennung und Wiederverwertung von Mischgewebe. 

 Fashion framtiden Sverige

Die Zukunft der Modeindustrie wird auch weiterhin ein Thema für die Schwedische Botschaft in Berlin bleiben. Bei der nächsten Fashion Week im Juli wird schwedische Mode durch das Netzwerk ACTE (European Textile Collectivities Association), bei dem die schwedische Textilstadt Borås den Vorsitz innehat, und, unter der Organisation von Visit Sweden, sogar auf der ZEITmagazin und Vogue-Konferenz vertreten sein. Im Januar 2019 werden dann die Themen Fashion Tech und Recycling im Zentrum stehen. Personen und Unternehmen, die sich für nachhaltige Mode interessieren und gern als Besucher oder Teilnehmer zu unseren Veranstaltungen kommen möchten, dürfen sich gern direkt an die Botschaft wenden.


mehr
Mitglieder

Unternehmens-
preis

Schwedischer UnternehmenspreisSeit 2003 wird der Schwedische Unternehmenspreis in Deutschland vergeben. Schwedische Unternehmen, die erfolgreich in Deutschland Wurzeln geschlagen haben, haben gute Chancen auf den Preis, der in drei Kategorien vergeben wird. Finden Sie hier alle Informationen rund um Bewerbung und Verleihung, das aktuelle Programm sowie ein umfassendes Bilderarchiv der vergangenen Jahre.  Mehr