Zurück

WANN Donnerstag, 5. märz 2015 // ab 18.00 Uhr
WO Café Rosso in der Alten Oper // Opernplatz 1 // Frankfurt

Nordic Talking wendet sich an alle mit einem Interesse an wirtschaftlichen Fragen zu den nordischen Ländern.

Um 20.00 Uhr gibt Dr. Christian Bloth, Rechtsanwalt bei Mannheimer Swartling und Honorarkonsul für Schweden in Frankfurt, einen Überblick über die wichtigsten Regelungen des Mindestlohngesetzes und darüber, was Unternehmen jetzt beachten müssen.

„Mindestlohn“ – ein Schlagwort, das derzeit unterschiedliche Reaktionen auslöst, je nachdem, mit wem man spricht. Seit dem 1. Januar 2015 gilt das Mindestlohngesetz, und die Presseartikel über offene Fragen, teils absurde Auswirkungen und Umgehungsversuche in der Praxis sind schon unüberschaubar. Für Unternehmen stellen sich ganz konkrete Fragen, etwa bei der Verwendung von Arbeitszeitkonten oder wenn Boni oder andere Sonderleistungen gewährt werden. Aber nicht nur die Arbeitgeber müssen sich aus arbeitsrechtlicher Sicht Gedanken über die Auswirkungen des Gesetzes machen. Das Gesetz sieht auch vor, dass unter bestimmten Umständen der Auftraggeber eines Unternehmens für den Mindestlohn haftet (und sogar mit einem Bußgeld belegt werden kann), wenn sein Auftragnehmer den Mindestlohn nicht bezahlt.

RYBERG-CONSULTING lädt zu einem kleinen Imbiss ein.

ACHTUNG // Die Gespräche dauern erfahrungsgemäß bis in den späten Abend. Es lohnt sich also, auch noch später vorbeizukommen.