Zurück

// Skandinavisches Wohndesign:
„Die Deutschen sind offen für typisch skandinavische Formsprache“

ScandinavianDesignCenter ist ein führender Anbieter von skandinavischem Wohndesign in Deutschland. Insgesamt 10.000 Artikel von 180 skandinavischen Marken werden direkt aus Schweden geliefert. In einem Interview mit Schweden Aktuell sprach  Geschäftsführer Jörgen Bödmar über die zunehmende Beliebtheit skandinavischen Wohndesigns in Deutschland.

Herr Bödmar, Sie versenden schwedisches und skandinavisches Design von Schweden ins Ausland. Wie wichtig ist für Sie der deutsche Markt?
Seit 2008 betreiben wir www.scandinaviandesigncenter.de als deutsche Version unserer zentralen Webseite www.designonline.se. Alles begann in sehr kleinem Rahmen – einige hundert Artikel und nur eine Handvoll Bestellungen pro Tag haben sich zum führenden Webshop im Bereich skandinavisches Wohndesign entwickelt. Heute beschäftigen wir drei deutschsprachige Mitarbeiter und haben immer noch zweistellige Zuwachsraten.

Gibt es nicht eine gewisse Hemmschwelle, von Deutschland aus in Schweden zu bestellen?
Selbstverständlich gibt es eine Hemmschwelle, welche wir aber so gering wie möglich zu halten versuchen. In typisch schwedischer Weise präsentieren wir alle Mitarbeiter mit Namen und Foto auf unserer Webseite. Wir sind davon überzeigt, dass unsere Transparenz und Offenheit Teil dieses Erfolges sind. Auch unsere sehr guten Bewertungen bei Trusted Shops zeugen davon, dass sich unser Serviceniveau im Vergleich zu deutschen Konkurrenten keinesfalls verstecken muss.

Was bestellen die Deutschen besonders gern – Klassiker oder Neuheiten?
Eine schwierige Frage. Wir versuchen unser Produktangebot ständig nach dem Geschmack unserer Kunden zu optimieren. Richtige Klassiker wie z.B. das String Regal stehen schon seit Jahren auf der Bestsellerliste. Da wir direkt von Schweden aus operieren, sind wir den Designern, Herstellern und und Einrichtungstrends näher als unsere deutschen Konkurrenten. Wir kommen z.B. gerade zurück von der Formex in Stockholm, der größten Wohndesignmesse Skandinaviens. Auch unsere Eigenmarke Nordic Nest erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit, was ein Beweis dafür ist, dass unsere deutschen Kunden nicht nur nach Klassikern suchen, sondern sehr offen für neues Design in typisch skandinavischer Formsprache sind.

Welche schwedischen Marken stehen bei Ihnen im Vordergrund und warum?
In unserem Sortiment bieten wir natürlich Design aus ganz Skandinavien an. Wenn man aber nur über schwedisches Design spricht, sind String Möbler, Design House Stockholm und Klippan Yllefabrik zu nennen. Es ist eine Kombination aus unserer jahrzehntelangen Zusammenarbeit und qualitativ hochwertigen, stilsicheren Produkten, welche diese Marken besonders attraktiv für den deutschen Markt machen.

Ihr aktuelles persönliches Lieblingsstück?
Dieses einzigartig designte Schnapsglas spiegelt die kreativen Adern von Gunnar Cyren, dem berühmten, schwedischen Glasdesigner wider. In Gesellschaft mit guten Freunden hebe ich dieses Glas gerne an, um über die schwedische Glastradition zu erzählen und auf das Wohl zu trinken.