Zurück

// OPERNBESUCH IN FRANKFURT

WANN FREITAG 20. MÄRZ 2015 // 19.00 UHR
WO OPER FRANKFURT // WILLY-BRANDT-PLATZ // FRANKFURT AM MAIN
WIEVIEL 81 EUR PRO KARTE
ANMELDUNG BIS SPÄTESTENS 20. FEBRUAR 2015 // DIE ANMELDUNG IST VERBINDLICH // DIE KARTEN SIND ERST NACH EINGANG DER ZAHLUNG GARANTIERT

ANMELDUNG

Die Oper „Die Passagierin“ gilt als das Hauptwerk von Mieczys?aw Weinberg. Weinberg setzt Elemente der Zwölftonmusik sowie Zitate aus der Volksmusik ein. Parallelen bestehen zu Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk und Bergs Wozzeck sowie der Musik Brittens. Weinberg verwendet in der Oper polnische, deutsche, englische und hebräische Sprache.

Die Süddeutsche schrieb: „Die Wirkung der Szene lässt sich nicht in Worte fassen. Weinberg vertont auch keinen Text, er lässt die Musik in Ruhe. Die Streicher im Orchester nehmen die Chaconne auf, der Klang dieser wunderbaren Musik erfüllt den ganzen Raum. Einer der vielen Momente, die in dieser Oper schlichtweg unfassbar sind“.

Die Karten werden von Thomas Ryberg (0170-54 91 79 9) am 20. März um 18.15-18.30 beim Eingang überreicht.

ZAHLUNG BITTE ÜBERWEISEN SIE UNTER ANGABE IHRES NAMENS DEN GENAUEN BETRAG BIS SPÄTESTENS 20. FEBRUAR 2015 AUF DAS KONTO DER SCHWEDISCHEN HANDELSKAMMER BEI DER SEB: IBAN DE25512202000030084006,  BIC ESSE DEFF